Förderung „EINE UNI-EIN BUCH“

Bildnachweis: Stifterverband/Peter Himsel, Preisverleihung im Wettbewerb ‚Eine Uni – Ein Buch‘ am 4. Juli 2023 in Berlin

Der Stifterverband und die Klaus Tschira Stiftung haben auch in diesem Jahr das Förderprogramm
„EINE UNI – EIN BUCH“ ausgeschrieben.
Ziel des Programmes ist es, alle Mitglieder einer Hochschule über verschiedene Aktionen anhand eines Buches miteinander ins Gespräch zu bringen. In Ludwigsburg wurde dieses Ziel noch weitergefasst: Als kooperatives Projekt haben sich die fünf Ludwigsburger Hochschulen, die Pädagogische Hochschule, die Evangelische Hochschule, die Hochschule für Verwaltung und Finanzen, die Filmakademie Baden-Württemberg und die Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg erfolgreich um eine Förderung beworben. Gemeinsam soll ab Herbst in öffentlichen Veranstaltungen sowie in Seminaren und Projekten das Buch „Wer wir sind“ von Lena Gorelik gelesen werden und vielfältig bearbeitet.

Im Projekt „Ludwigsburg liest“ und stets mit der Frage „Wer sind wir? werden in den fünf Ludwigsburger Hochschulen und hochschulübergreifend Lebensentwürfe und -perspektiven der Hochschulangehörigen, von Mitarbeitenden und Studierenden, diskutiert und zusammengetragen und die konzipierten Projekte in die Zivilbevölkerung der Stadt Ludwigsburg hineingetragen. Ziel ist es, mit dem Projekt den Diskurs über eine der drängendsten gesellschaftlichen Fragen anzustoßen, wie eine durchlässige Gemeinschaftlichkeit und Anerkennung von Individualität zugleich gelebt werden können.

Das Projekt wurde als eins von neun Projekten vom Stifterverband und der Klaus Tschira Stiftung mit 10.000 Euro für die Umsetzung prämiert. Kooperationspartner des Programms ist der ZEIT Verlag.

Bildnachweis: Stifterverband/Peter Himsel, Preisverleihung im Wettbewerb ‚Eine Uni – Ein Buch‘ am 4. Juli 2023 in Berlin

Detaillierte Informationen zu den Gewinner-Projekten finden Sie unter:
www.stifterverband.org/eine-uni-ein-buch